10 Gründe mit deinen Eltern Gras zu rauchen.

10 Gründe mit deinen Eltern Gras zu rauchen.

„Jetzt spinnen sie total, die bei Cannabis Rausch!“ Das denkt ihr euch gerade vermutlich, wenn ihr zu denen gehört, die ihren Cannabiskonsum verheimlichen, vor allem vor den eigenen Eltern.

Klar, wenn ihr es verheimlicht, habt ihr vermutlich eure Gründe dafür. Vielleicht haben eure Eltern mal durchblicken lassen, dass sie Gras total uncool finden und ihr wollt von eurer Familie nicht verurteilt werden. Vielleicht aber auch nicht und ihr macht euch das Leben damit unnötig schwer.

Ich gebe euch ein Beispiel aus meiner Familie. Im Gegensatz zu mir, war meine jüngere Schwester schon immer scharf darauf alles, aber auch wirklich alles auf dieser Welt auszuprobieren in ihrem Leben. Zumindest um alles einmal getestet zu haben und es bei nicht-gefallen gegebenenfalls wieder sein zu lassen. So also auch Cannabis. Da wir in unserer Familie aus solchen Sachen keine Geheimnisse machen, wusste unsere Mutter immer woran sie bei uns war.

Um die Geschichte aber dennoch unter Kontrolle zu haben, war ihre Bedingung, dass meine Schwester ihr erstes Mal Gras bei uns zu Hause, in Gegenwart meiner Mutter ausprobieren durfte. Sie wollte wohl auch verhindern, dass meine Schwester sich heimlich in irgendwelchen zwielichtigen Ecken rumtreibt und schlechtes, gestrecktes Gras erwischt.

Wie das nämlich so ist bei Eltern, sie sind länger auf dieser Welt als ihr, also haben sie auch schon mehr erlebt und meistens interessantere Dinge zu berichten, als ihr vielleicht denkt. Denn auch sie waren einmal jung und hatten mindestens genauso viel Blödsinn im Kopf wie ihr jetzt.

Also, unsere Mom besorgte das Gras über einen Freund, von dem sie wusste, dass er kifft und meine Schwester durfte ein paar Mal an dem Joint ziehen. Das Ergebnis dieser Geschichte war, das sie für sehr viele Jahre kein Interesse mehr an Gras hatte. Sie bekam nämlich einen Fress-Flash und das war´s. Und das war ihr dann doch nicht interessant genug.

Nach dieser Anekdote nun 10 knackige Gründe, warum ihr die Heimlichtuerei aufgeben könntet und vielleicht einfach mal mit euren Eltern einen Joint raucht:

  1. Vielleicht seid ihr nicht die Einzigen mit einem Geheimnis? Vielleicht rauchen eure Eltern ebenfalls Gras, oder haben es zumindest in der Vergangenheit schon mal probiert!
  2. Möglicherweise könnt ihr von euren Eltern noch etwas lernen. Eine coole Art einen Joint zu bauen zum Beispiel.
  3. Tauscht euch aus. Zeigt ihnen im Gegenzug, was es Neues auf dem Markt gibt, die ganzen High Tech-Gadgets, Pfeifen usw.
  4. High zu sein soll ja auch die Kreativität anregen. Unternehmt doch also mal wieder etwas Kreatives zusammen. Bastelt im Garten herum oder backt mit eurer Mom einen leckeren Kuchen. Den könnt ihr nach dem Rauchen sowieso gut gebrauchen. 😉
  5. Eventuell kommt ihr euch auch was Gespräche angeht wieder näher.
  6. Es kann sehr befreiend sein, etwas das man verheimlicht hat offen anzusprechen. Eltern wissen meistens sowieso, wenn ihr ihnen etwas verheimlicht, auch wenn sie vielleicht nicht wissen was es ist. Offenheit tut gut. Kein Lügen mehr, keine Ausreden.
  7. Eure Eltern haben sicher selbst spannende oder interessante Dinge bezüglich Cannabis erlebt. Je nachdem welcher Jahrgang ihr und eure Eltern seid, sind eure Eltern in den wilden 70ern groß geworden. Dann haben sie ganz sicher einiges zu berichten.
  8. Wo wir schon gerade von der Vergangenheit reden. Gras rauchen und alte Platten der Eltern hören, klingt nach einem Klassiker für mich. Wie genial wäre es, das mit ihnen gemeinsam zu machen?
  9. Selbst wenn ihr euren Eltern schon vorher super nahe standet. All das kann euch noch näher zusammen bringen und ein neues Level an Verständnis füreinander eröffnen.
  10. Es könnte ein sehr entspannter Abend im Kreis der Familie werden. XD

Wie steht ihr zu euren Eltern? Habt ihr ein gutes Verhältnis, oder ist es nicht so prickelnd und habt vielleicht sogar den Kontakt abgebrochen? Lasst es mich wissen, wenn ihr mögt.

Julia

Julia kommt ursprünglich aus der Mitte von Deutschland und ist über Umwege in Berlin gelandet, wo sie seit einigen Jahren mit ihrem Mann lebt.
Als freie Autorin gehört sie dennoch fest zum Cannabis Rausch Team.
Sie schreibt regelmäßig Artikel zu den verschiedensten, aktuellen Geschehnissen rund um das Thema Hanf auf cannabis-rausch.de. Ihre Favorisierten Gebiete sind dabei Frauen-Themen, Gesundheit & medizinisches, CBD und weltweite News.

3 Gedanken zu „10 Gründe mit deinen Eltern Gras zu rauchen.

  • August 17, 2017 um 10:32 am
    Permalink

    Meinen Eltern never ever.Kein Verständnis.Aber wen wundert es.Heroinabhängiger Sohn.Ich glaube da ist nix mit Verständnis.Und unsere Regierung hat ja Jahrzehnte mit ihrer Lügenstory den.KriEG gegen die Drogen forciert.Was ja nachweislich ein amerikanisches Konstrukt war.Wenn interessiert es?Belogen und betrogen werden ist doch heute voll normal.

    Antwort
  • August 21, 2017 um 8:57 pm
    Permalink

    Also ich kann sagen dass ich mit meiner Mutter einmal bisher gekifft habe, Und es ein ziemlich interessantes aber auch lustiges erlebis war da sie auch so eine komische Ansicht hatte was Drogen angeht also zbs. „Alle Drogen sind schlimm und machen abhängig bla bla bla…“ aber ich hab ihr dass mit meinem Wissen erklärt und sie war komplett überrascht ^^ dann habe ich einen kleinen joint gebaut und sie hat bis zur Hälfte ungefähr mitgeraucht danach ging sie mit einem breiten lächeln ins Bett und hat mir am nächsten morgen erzählt dass sie sogut seit vielen Jahren schon nichtmehr schlafen konnte
    Ich hab sie dann noch gefragt was sie nun davon hält und sie fing nurnoch an zu grinsen ^^

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.