Start >> Cannabis >> Extrakte >> Die Alternative zum Joint – THC Liquid
Extrakte

Die Alternative zum Joint – THC Liquid

Joints sind nicht immer das Richtige für mich. Ich buffe Joints am liebsten alleine und nicht in Gesellschaft. Ein purer Joint haut mich zu sehr in meine eigenen Gedanken und daher bin ich nur Semi-Gesellschaftsfähig nach einem Joint. Aber ich mag es auch wiederum in Gesellschaft zu buffen, daher wollte ich mich mal umsehen, was es noch so gibt, außer die Blüten im Joint. Etwas das vielleicht ein klares High macht.

Vaporizer sind immer ganz nett, aber am Ende des Tages ist das High ähnlich wie bei einem Joint. Daher fällt diese Option flach. Was gibt es denn noch? Weed im Essen? Nä, das dauert zu lange und knallt einen noch mehr weg als ein Joint.

[Für alle die selber ein THC Liquid herstellen wollen: hier die Anleitung]

Dann bin ich auf THC Extraktionen gestoßen, die man mit einem ePen verdampfen kann.

Durch einen „Zufall“ ist mir ein THC-Liquid in die Hände gefallen, sogar von einem richtigen Unternehmen, welches das ganze professionell herstellt und vertreibt. Es ist ein Liquid von der Firma Scorpion420. Auf der Verpackung wird einem alles Wissenswerte vermittelt, angefangen von dem Strain, bis zu den einzelnen Cannabinoiden. Was etwas schade war: Ich hatte nur das Liquid, ohne den passenden ePen. Na ja, ich wohne in Berlin und daher sollte es ja nicht so schwer sein, diesen ePen hier zu kaufen. Wie sehr man sich doch täuschen kann….

THC Liquid inkl. ePen

Ich war in fast allen Läden in Berlin, die sowas anbieten könnten. Ich also rein in die Läden mit meinem THC Liquid und die netten Verkäufer gefragt, ob sie mir einen ePen für mein Liquid verkaufen wollen. Die meisten hielten mich wohl für verrückt und die anderen wussten nicht wovon ich überhaupt rede und was der ganze Mist soll.

Dann musste ich zig Leute via WhatsApp nerven, wo man denn sowas kaufen könnte. Durch einen Kontakt wurde mir dann for free ein ePen inkl. CBD Liquid zugeschickt. Aber die ePens gibt es jetzt auch auf Amazon:

cbd öl vaporizer,Atman® PUG CBD liquid e zigarette oil vape pen(510 Faden) mit Keramikspule vape cartridge (0.8ml) kompatibel wieder auffüllbar vaporizer pen,kein Nikotin
  • ➤➤Der Vaporizer CBD Tank besteht aus einer Keramikspirale und einem Quarzrohr, die dafür sorgen, dass das CBD Öl den reinsten Geschmack behält. Verglichen mit Plastik kann Quarz Hochtemperatur widerstehen und den Geschmack von CBD-Öl behalten, genießt einfach die gute Vape-Erfahrung.
  • ➤➤Wunderbares Patronendesign, die meisten Patronen brauchen Zeit, um Öl nachzufüllen, aber diese CBD-Ölpatrone mit dem Schiebe-Design ist einfach zu befüllen und kann sehr schnell sein, es ist sehr bequem für Sie und verringert Ihre Zeit.
  • ➤➤Atman PUG Vaporizer entworfen in Mini-Größe, Power-Batterie in 400mAh, 1ml große Kapazität, es ist sehr tragbar, um mit Ihnen zu tragen und es zu genießen.
  • ➤➤Atman PUG CBD Öl Vaporizer entwickelt mit einem Power-Taste, kein Brennen, keine undichte, riesige Dampf, Top füllen CBD-Öl, mit Rutsche Mundstück, einfach zu bedienen.Es ist das weltweit erste Auto & Handbuch in einem Stück Batterie Premium CBD Starter-Kits, verdienen zu versuchen Sie es, Sie werden es lieben.
  • ➤➤Aufgrund des internationalen Ferntransports von Waren und elektronischen Produkten können wir nicht garantieren, dass alle Produkte in gutem Zustand sind. Sobald Sie irgendwelche Schäden oder Probleme erhalten haben, eilen Sie bitte nicht zu kommentieren. Kontaktieren Sie den Verkäufer auf den ersten Mal, wir geben Ihnen eine volle Rückerstattung Oder Neuauflage neuer Produkte, Ihre Zufriedenheit ist unsere erste Überlegung, danke für Ihre Unterstützung und Zusammenarbeit!

Bewaffnet mit dem ePen und dem THC Liquid, buffte ich drauf los.

Und was soll ich sagen: Eines meiner besten Highs im Leben, es ist ein klares High, es macht einen nicht platt wie ein purer Joint. Das High ist vielmehr sehr angenehm,lässt einen aber dennoch konzentriert arbeiten. Das Liquid lässt mich auf einem Event oder sonst was gesellschaftsfähig bleiben, was für mich eine ganz neue Welt des Kiffens aufzeigt. Das THC Liquid kostet 35€ und reicht für ca. 100-200 Züge, also recht lange. Man kann sich dieses Liquid auch selbst herstellen. Einer der wirklich sehr positiven Eigenschaften vom THC Liquid ist das es bei weitem nicht so Gesundheitsschädlich, wie ein Spliff oder selbst ein purer Joint ist. Dicker Pluspunkt.

Für mich sind diese THC Liquids / Extrakte die Zukunft, man kann sie sehr gut dosieren und anpassen – was bei einem Joint meiner Meinung nach nicht möglich ist. Auch für Anfänger sind solche Liquids unfassbar wertvoll. Die Gefahr hier einen Bad Trip zu bekommen ist quasi nicht mehr vorhanden. Das ist aber nur meine persönliche Ansicht. Es ist aber ein Produkt, was man nicht von seinem Ticker bekommt. Und ich kenne viele große Dealer – und für sie ist das kein massenfähiges Produkt. Daher muss man sich selbst die Mühe machen und diese Liquids aus dem Darknet bestellen, im Ausland kaufen, oder selbst herzustellen. Also am Ende des Tages nur etwas für Weed Nerds. Die breite Masse wird an solche genialen Produkte wohl erst ran kommen, wenn Cannabis endlich komplett legalisiert ist.

Falls ihr unsere Artikel mögt und regelmäßig über Gewinnspiele, Events und unsere Leidenschaft fürs Schreiben informiert bleiben wollt: Uns gibt es auch auf facebook und instagram.

Letzte Aktualisierung am 1.08.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Über den Autor

Daniel

In erster Linie bin ich ein Mensch, der das Spiel "Leben" mit voller Punktzahl abschließen möchte. Ich bin eine Mischung aus Hippie und Outlaw. 2017 habe ich Cannabis Rausch gegründet, um aus der Sicht des Cannabiskonsumenten zu berichten. Ich liebe Mode, Autos, Reisen und natürlich meine grüne Göttin. Ich lasse mich vom Leben treiben und schaue was es mir zu bieten hat.

PS: Folgt mir bei Instagram. Einfach auf den ICON drücken.

21 Kommentare

Klicke hier, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    • Hallo Leute. Mich würde interessieren wie es funktioniert. Wäre super wenn ihr etwas dazu schreiben könntet. Bin fünfzig Jahre und seit dreissig Jahren in der Hoffnung auf Legalisierung. Gruß Jörg

  • Auf der von dir verlinkten Homepage gibt es nur CBD-Liquid, im letzten Absatz schreibst du aber von einem THC-Liquid für 35€. Welches hast du denn nun getestet? Generell ist die Homepage etwas verwirrend, unter „Hanf-Liquids“ finden sich nur 4 Produkte, unter „Verkaufshits“ finden sich aber auch 100ml Gebinde. Dieses heißt „100 ml Hanf-Liquid „Tropic Sativa“mit natürlichen Hanf Terpene/Aroma“, gibt es aber in mehreren Aromen “ Tropic Sun, HEMP, Mango Kush, Granddaddy Purple, Tropic „SATIVA“ „. Blick da jetzt nicht ganz durch. Die Seite wirkt seriös aber komplett unübersichtlich.

    • Das liegt daran, das sich die Gesetzeslage in Spanien stark verändert hat. Daher versuchen die Verkäufer alles „undurchsichtig“ zu gestalten. Schreib doch einfach mal eine Email. (In Deutschland sind diese Liquids mit THV illegal)

    • Ich hab mich mit dem netten Herrn vom Shop am Telefon unterhalten, die 100ml Gebinde sind rein geschmacklich ohne CBD/THC. THC gibt es auf der Homepage sowieso nicht, der Shop befindet sich grade im Umbau der Homepage. Deshalb auch die verwirrenden Kategorien. Eventuell teste ich mal ein CBD Liquid.

  • Hallo Namensvetter.

    Ich frage mich bei dem Thema, warum man nicht einfach zum Vaporizer greift?
    Ich persönlich bekomme die größten Nebenwirkungen vom Propylenglykol und Glycerin, nicht etwa von den Stoffen, die beim „verdampfen“ im Vaporizer entstehen.

  • Interessanter Bericht. Insbesondere weil man sich nicht die karzinogene Qualmsuppe vom Tabak rein ziehen muss. Von Nebenwirkungen von Polypropylen oder vegetarischen Glycerin, außer dass der Mund trocken wird (lol), hab ich noch nicht gehört.
    Leider ist Liquid mit THC in Deutschland illegal. Vielleicht hat jemand von euch schon gehört, das es das neuerdings auf Rezept gibt?

  • Hallo und vielen Dank für diese Seite!

    Ich bin Schmerzpatient und konsumiere (rauche) Cannabis, obwohl ich seit einigen Monaten Nichtraucher bin. Ich dampfe seit dem und greife eben nur aus schmerztechnischen Gründen ab und an zum Joint. Ich habe es natürlich auch mit „soft“ gebackenen Keksen probiert, aber wer kann schon den ganzen Tag Kekse essen, ohne zuzunehmen oder ihnen überdrüssig zu werden…
    Ich suche daher etwas, was ich tröpfchenweise meinem E-Liquid beimischen kann. Meine Fragen wären:

    – kann mir der Schmerztherapeut (obwohl es illegal ist) etwas derartiges verschreiben? (am Telefon habe ich keine Auskunft dazu bekommen und warte nun 4 Monate auf meinen Termin – daher die Frage hier)

    – kann ich mir bis zum Termin beim Arzt irgendwas selber „brauen“?

    – kann man Cannabis nicht auch anderweitig flüssig bekommen (z.B. in Alkohol auflösen)

    Ich wäre wirklich über jede Info super dankbar, zumal ich im Rentenverfahen bin und das GERNE abwenden, also noch 15 Jahre bis zur Altersrente arbeiten möchte.

    Tausend Dank vorab und
    Lieben Gruß
    Snake

  • also kann man jetzt cannabis öl in ein liquid mischen und verdünnt aber konsumierbar rauchen und werde dann auch high oder geht das nicht eine simple frage mit ja oder nein zu beantworten , auch die Anleitung zum selbst herstellen von the/cbd haltigen liquids fehlt hier bitte macht euch die mühe tausende von kiffern werden es euch danken

  • Komisch alle reden sie von THC liquids aber wenn man es bei Google eingibt findet man nur CBD liquid . komisch Samen findet man ohne Ende die man auch bestellen kann . Aber keine Spur von THC liquid .. Nur CBD liquid selbst auf bekannten NL seiten habe ich nur CBD liquids gefunden mhhh komisch komisch ,oder findet ihr nicht .