Start CBD Wissen Was genau ist CBD (Cannabidiol)?

Was genau ist CBD (Cannabidiol)?

Viele haben schon von CBD gehört, aber was genau ist das?

Lasst uns herausfinden was CBD ist.

Marihuana ist nicht nur wegen des „High“ machenden THC (Tetrahydrocannabinol) so beliebt, nein. Viele Menschen wollen Marihuana als medizinisches Heilmittel nutzen, der Grund sind die enthaltenen Wirkstoffe.

Einige Marihuana-Sorten haben einen hohen medizinischen Nutzen und andere wider rum nur ein sehr geringen medizinischen Nutzen.

Der Wirkstoff der für die medizinische Anwendung potentiell am interessantesten ist, nennt sich Cannabidiol oder in der Kurzfassung CBD.

 

Cannabis enthält über 480 Wirkstoffe, von denen 80 nur in Cannabis gefunden werden. Das ist eine Menge verschiedener Variablen, die den Körper beeinflussen. Das ist auch teilweise der Grund, warum es immer neu veröffentlichte wissenschaftliche Forschungen gibt.

Die 80 Verbindungen, die nur in Cannabis gefunden werden, werden als Cannabinoide bezeichnet. Diese interagieren mit den Rezeptoren in unserem Körper, wobei sie Wirkungen in unserem Nervensystem und Gehirn auslösen.

 

Gehen wir nun tiefer in die Materie

CBD kommt vergleichsweise in geringeren Anteilen in einer Marihuana-Pflanzen vor als zum Beispiel THC vor.

Bei dem Konsum von CBD werden die Cannabinoid Rezeptoren im Körper aktiviert.

Zum Beispiel bewirkt CBD, daß das Nervensystem Entzündungen vermindert und Schmerzen ignoriert, wobei die Schmerzen nicht verschwinden. Sie werden vom Körper einfach nicht mehr als so wichtig angesehen.

Der Körper reagiert so gut auf das Cannabidiol im Marihuana, weil wir unsere eigene natürliche Version CBD produzieren. Wodurch das Cannabidiol im Marihuana wie eine natürliche Verstärkung oder eine Art Stimulans auf unser Nervensystem wirkt.

 

Cannabidiol liegt (wie alle Cannabinoide) in der Pflanze überwiegend als Säure (CBD-Carbonsäure) vor.
Cannabidiol wurde erstmals von Raphael Mechoulam synthetisiert.

Quelle: wikipedia.org/wiki/Cannabidiol

Die meisten Cannabis Samen werden heutzutage auf THC und dessen psychoaktive Wirkung, die damit einhergeht, gezüchtet.

Das liegt daran, weil es sich so gut verkauft. Die Nachfrage des Marktes diktiert weitgehend den Großteil der Zucht und THC ist eben das, was die Leute wollen.

Es gibt jedoch ein paar Züchter und Sorten, die hauptsächlich für medizinische Nutzer gedacht sind.

Diese werden so gezüchtet, daß sie ein hohes Maß an CBD enthalten. Ich sollte erwähnen, daß in jeder Cannabis Sorte etwas Cannabidiol vorkommt. Daher haben alle Sorten einen gewissen medizinischen Nutzen. (Einige Sorten halt mehr & andere weniger)

Ein weiterer interessanter Punkt, den man im Zusammenhang mit CBD erwähnen sollte. Ist das es dem THC entgegenwirkt. Weshalb die wirklich „potenten“ medizinischen Marihuana Sorten eine weniger psychoaktive Wirkung haben.

Ist CBD legal?
Cannabidiol ist legal in Deutschland und in den meisten anderen europäischen Ländern. Es wird aus Industriehanf hergestellt und enthält kein oder nur sehr wenig THC. THC ist nämlich in den meisten europäischen Ländern illegal.

Cannabis Sorten, die sowohl ein hohen THC, als auch CBD Gehalt haben, neigen dazu, einen kraftvollen Rausch auszulösen, bei dem man klar im Kopf bleibt – da die psychoaktive Komponente noch vorhanden ist, aber „gezügelt“ wird.

Dies ermöglicht es dem medizinischen Nutzer, weiterhin normal zu funktionieren, während die psychischen und neurologischen Vorteile des Cannabidiol immer noch gefühlt werden.

Ich hoffe sehr das Ihr nun etwas mehr erfahren konntet! Es werden noch mehr Artikel zu diesem Thema folgen.

Daniel
In erster Linie bin ich ein Mensch, der das Spiel "Leben" mit voller Punktzahl abschließen möchte. Ich bin eine Mischung aus Hippie und Outlaw. 2017 habe ich Cannabis Rausch gegründet, um aus der Sicht des Cannabiskonsumenten zu berichten. Ich liebe Mode, Autos, Reisen und natürlich meine grüne Göttin. Ich lasse mich vom Leben treiben und schaue was es mir zu bieten hat. PS: Folgt mir bei Instagram. Einfach auf den ICON drücken.

3 Kommentare

  1. […] Cannabis wurde seit je her in vielen Kulturen als Aphrodisiakum verwendet und erhöht das sexuelle Verlangen also schon seit Jahrtausenden. (Schade dass besonders Deutschland da wie so oft, wieder ganz weit hinter hinkt.) Cannabis enthält chemische Verbindungen (Cannabinoide und Tetrahydrocannabinol), für die wir Menschen fast überall in unseren Körpern eingebaute Rezeptoren haben: im Gehirn, im Nervensystem und richtig geraten, auch in den Sexualorganen. Besonders die Vagina enthält jede Menge Cannabinoid-Rezeptoren. […]

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

CANNABIS VERBINDET

95,142FansGefällt mir
10,994FollowerFolgen
267FollowerFolgen
0AbonnentenAbonnieren

BELIEBT

Editors Pick

Cannabissorten: Cannabis ist nicht gleich Cannabis!

Es gibt so viele Cannabissorten auf dem Markt, das einem schwindelig werden kann. Aber woher weiß man, welche Sorte welchen Nutzen hat? Es gibt tausende...

Netflix: Murder Mountain – Hier sterben Menschen

Wer mit Cannabis Geld verdienen will, besonders im Schwarzmarkt begibt sich in Gefahr erschossen und in einem Wald verbuddelt zu werden. Die Unterwelt ist...

PR-Mitteilung für die Menscheit

Was Hubertine Auclert für die Frauen war, bin ich für die Menschheit. Ich bin die einflussreichste Frau der Welt - sogar Angela Merkel hatte noch nicht...

NY Cheese – Hybrid

Dieser Hybrid ist eine Kreuzung der Strains Cheese und NYC Diesel. NY Cheese ist eine sehr seltene Sorte und nicht überall zu finden. Der...