News: DMT, Mushrooms, Meskalin und Cannabis LEGAL

In unserer vorübergehenden, digitalen Abwesenheit dieses Sommers, hat sich in Sachen Legalisierung und Entkriminalisierung mal wieder etwas positiv verändert auf diesem Planeten. Zwar nicht in Deutschland, aber davon solltet ihr euch nicht gleich enttäuschen lassen, denn am Ende des Artikels habe ich auch für uns Deutsche noch richtig gute Nachrichten.

Aber zunächst zu den News

Oakland, Kalifornien, hat als zweite Stadt in den USA psychedelische Substanzen wie Mushrooms, DMT, Meskalin und Ibogain entkriminalisiert. Allgemein sollte ja schon bekannt sein, dass Cannabis in Kalifornien seit 2018 komplett legal ist. Kurz gesagt geht es jetzt also um alle psychedelischen Substanzen, die natürlich, sprich aus Pflanzen, gewonnen werden können. Damit dürfen alle Einwohner Oaklands nun zuhause selbst entheogene Pflanzen anbauen und mit Freunden, Verwandten, Nachbarn etc. teilen.

Der City Council von Oakland spricht in seiner Stellungnahme sogar von den therapeutischen Vorteilen der psychoaktiv wirkenden Pflanzen. Immerhin werden seit tausenden von Jahren entheogene Pflanzen für Heilungen, zur Steigerung der Kreativität, dem Erlangen von Wissen und spiritueller Verbindung genutzt. Auch medizinische Studien belegen die positiven Auswirkungen von pflanzlichen, psychedelischen Substanzen bei der Behandlung von Depressionen, Ängsten, sozialen Störungen, Drogenabhängigkeiten, oder körperlichen Beschwerden wie Cluster-Kopfschmerzen. In alten Kulturen weltweit, wurden Pilze oder DMT, zum Beispiel in Form von Ayahuasca, rituell in Gruppen, unter der Anleitung eines Schamanen genommen.

Mit dieser Entscheidung in Oakland, einige Wochen nach einem ähnlichen Beschluss in Denver, zeigt sich, dass man auch heutzutage den Menschen unserer Gesellschaft zutrauen kann, mit solch intensiven Substanzen wie DMT umzugehen. Damit erlangen die Menschen ein Stück Selbstbestimmung und Verantwortung für ihr eigenes Leben zurück.

Polizei und Bürger ohne Angst

Selbst die Polizei in Oakland macht sich keine Sorgen um die öffentliche Sicherheit bezüglich der Entscheidung zur Entkriminalisierung psychedelischer Pflanzen. Sie traut ihren Einwohnern den Umgang mit dieser neuen Freiheit zu.

Seit diesem Sommer, gibt es für einige Bürger Amerikas also wieder etwas mehr Eigenverantwortung und Möglichkeiten in Sachen Psychedelika. Und ja, in Deutschland tut sich leider gefühlt nichts. Aber das soll uns gerade nicht weiter stören, schließlich muss niemand in Deutschland versauern, wenn es doch die Möglichkeit des Reisen gibt. Und ein paar Events zum Thema DMT haben wir, wie anfangs versprochen, auch für euch. Auf germanspirit.de, könnt ihr euch vom DMT Wochenende in Oakland, bis zum einwöchigen DMT Retreat auf Hawaii alles buchen. Damit steht auch eurer interdimensionalen Reise nichts mehr im Weg.

Julia

Julia kommt ursprünglich aus der Mitte von Deutschland und ist über Umwege in Berlin gelandet, wo sie seit einigen Jahren mit ihrem Mann lebt. Als freie Autorin gehört sie dennoch fest zum Cannabis Rausch Team. Sie schreibt regelmäßig Artikel zu den verschiedensten, aktuellen Geschehnissen rund um das Thema Hanf auf cannabis-rausch.de. Ihre Favorisierten Gebiete sind dabei Frauen-Themen, Gesundheit & medizinisches, CBD und weltweite News.

    Ein Gedanke zu „News: DMT, Mushrooms, Meskalin und Cannabis LEGAL

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.