Ernte

Jetzt wird geerntet

Jetzt kommt ein sehr schöner, aber auch trauriger Schritt – die Ernte! Du hast dich Wochen, nein Monate um deine Cannabispflanze gekümmert. Vom kleinen Steckling bis zur prächtigen und wohl duftenden Cannabispflanze.

Nun musst du dich entscheiden wann und wie du deine Cannabispflanze erntest.

Durch den genauen Zeitpunkt der Ernte kannst du sogar das „High“ beeinflussen.

Faustregeln:

10-14 Tage vor der Ernte bekommt deine Cannabispflanze keinen Dünger mehr.

48 Stunden vor der Ernte bekommt deine Pflanze kein Licht und Wasser mehr.

Dann schneidest du die Stämme ab, befreist diese von den großen Blättern, danach geht es zum Trocknen.

Wann du ernten willst, hängt ganz von deinen Vorlieben ab. Willst du einen klaren und kopflastigen Effekt? Oder willst du einen beruhigenden, entspannenden und „Couchlastigen“ Effekt?

Den richtigen Zeitpunkt erkennst du an den sogenannten „Trichomen“ aka. Pflanzenhaare. Am Anfang sind  die Trichome noch durchsichtig. Später werden diese mehr grau und zum Ende hin verfärben sich die Trichome braun.

So sollen die Trichome aussehen

Durchsichtige Trichome = Finger weg! Viel zu früh.

Graue Trichome = Du willst ein klaren und kopflastigen Effekt? Dann hol die Gartenschere.

Braune Trichome = Ernte jetzt und du wirst einen entspannenden und extrem „Couchlastigen“ Netflix Abend haben.

Die 50/50 Lösung ist hier die beliebteste und auch einfachste Sache. Ernte wenn die Trichome 50 % braun & 50 % klar bis grau sind.

Ernte weder zu früh noch zu spät. Beide Varianten haben einen negativen Effekt auf den THC Gehalt.

Latexhandschuhe und die ein oder andere spezielle Schere wird euch die Ernte sehr vereinfachen. Denn die wunderschönen Cannabisblüten sind extrem klebrig und manchmal widerspenstig. Eine passende Unterlage sollte unbedingt bereit liegen.

Bitte desinfiziere alle Scheren, Unterlagen und Behälter, um Schimmel und anderem Zeug keine Chance zu geben!