Kiffer Dating: Auf diesen Webseiten und Apps findest du dein 420 Herzblatt

Beim Sex und bei der Liebe ist es wie beim Autofahren. Die einen wollen die Abkürzung, die anderen die Umleitung. Wer einen Partner sucht, der THC im Blut hat, wählt definitiv die Umleitung zum Liebesglück, oder für die schnelle Nummer. Die Bedürfnisse der Menschen werden immer spezieller und vor allem komplizierter. Der Kiffer und die Kifferin denken sich, mit einen Partner an der Seite, der auch der grünen Göttin verfallen ist, wird alles leichter und unkomplizierter. Das Bedürfnis der Gleichheit ist trotz der ganzen Individualisierung der Menschheit ein immer größeres. Klar, das die Nachfrage nach speziellen Plattformen und Apps für zum Beispiel die 420 Community immer größer wird.

Ich habe gute Nachrichten! Der Herzenswunsch sich mit seiner grünen Dualflamme zu connecten wird durch meine Tipps und Tricks in Erfüllung gehen. Zum einen werde ich dir spezielle Webseiten zum Kiffer Dating vorschlagen und zum anderen werde ich dir die geheime Sprache, die Erkennungscodes der Kiffer näherbringen.

Kiffer Dating 4.0 – Tweeder

Im Jahr 2017 oder Anfang 2018, ich weiß es gar nicht mehr so genau, habe ich die Gründer der ersten deutschen Kiffer Dating Kommune in Berlin kennengelernt. Sie stellten ihr Konzept vor und erzählten von ihren großen Plänen die Kiffer Dating Welt zu revolutionieren. Auf der Webseite „Tweeder“ kann sich ein Y-Chromosom Phänotyp und natürlich der passende Gegenpart mit XX-Chromoson anmelden und daten. Die Webseite ist sehr professionell aufgebaut und wird meines Erachtens nach die Cannabis Dating Plattform in Deutschland werden.

Das schöne an dieser Plattform ist, das sie sich speziell auf den deutschsprachigen Raum konzentriert. Jedoch gibt es einen Haken an Tweeder. Es fehlen ihnen noch die Mitgliedszahlen. Auf dem US-Markt sind Kiffer Dating Plattformen riesen groß und haben Millionen von fick und date freudigen Mitgliedern. Der deutsche Markt ist trotz seiner schätzungsweise 8-18 Millionen aktiven Kiffern doch extrem verhalten. Dies liegt zum Großteil daran, das wir deutsche sind. Der Deutsche Mitbürger ist so voller Komplexe, das er sich nicht freiwillig auf einer Kiffer Dating Plattform anmeldet. Dann würden ja alle wissen, dass er oder sie kifft. Komplexe sind super für den Sex, aber zum Dating eher hinderlich. Deswegen kommen wir jetzt zu den anderen Möglichkeiten, sich im Internetz zu daten.

Tinder & Instagram für das Kiffer Dating

Wer braucht schon Plattformen wie Tweeder, wenn es schon Millionen von rauch-freudigen Usern auf den altbekannten Plattformen gibt. Natürlich kenne ich mich extrem gut mit diesen Plattformen und ihren Dating Gewohnheiten aus. Auf Tinder zum Beispiel bedarf es nicht viel, um auf seine Leidenschaft, das Kiffen, aufmerksam zu machen. Schon seit vielen Jahren wird der Code „420“ in der Profilbeschreibung als Erkennungszeichen genutzt.

420, 4:20 oder 4/20 ist ein im US-amerikanischen Raum gebräuchliches Codewort für den regelmäßigen Konsum von Cannabis und wird häufig für die Identifizierung mit der Cannabis-Kultur verwendet. Ausgehend von der Zahl 420 wird um 4:20 p.m. Cannabis geraucht und es werden am 20. April diverse Festlichkeiten veranstaltet. 

Wikipedia

Aus eigener Erfahrung kann ich euch versichern, dass dieses Codewort auf Tinder zu 95% funktioniert. Es gibt natürlich immer Ausnahmen, die nicht verstehen was damit gemeint ist. Aber alle Menschen ab dem Baujahr 1984 wissen was dadurch bescheid.

Auf Instagram findet man die weltweit größte Cannabis Community. Gerade die Deutsche Community ist hier extrem stark vertreten mit hunderttausenden aktiven Nutzern. Hier kann man offen zu seinen Vorlieben stehen und kann bei Bedarf auch ganz anonym agieren, indem man sein Profil zum Beispiel auf Privat stellt und so nur ausgewählten Verfolgern den Einblick ins seine grüne Welt gewährt.

Kiffer Dating kann so einfach sein

Mir persönlich ist es zum Glück noch nie schwer gefallen Gleichgesinnte Mitmenschen zu finden. Das liegt wohl auch zum größten Teil daran, dass ich einfach meine Bedürfnisse geschickt ausspreche. Es ist wirklich einfach sein grünes Herzblatt über Plattformen wie Tinder oder Instagram zu finden. Vom Sexpartner, Freund zum Reden, bis zur Ehe sollte man dort alles finden. Die Menschen da draußen suchen genau das Selbe wie du. Die Welt ist ein Spiegel, wenn du ein Bedürfnis hast, kannst du zu 100% davon ausgehen, das dort draußen exakt die selbe Person zu finden ist. Nur muss man offen sein und vielleicht ein wenig auf digitale Ästhetik wert legen. Der Schlüssel in der digitalen Welt ist zuerst immer die Optik. Dabei musst du kein Schuss sein, aber du kannst dich so verkaufen. Das machen fast alle so.

Mehr gibt es zu diesem Thema auch ehrlich gesagt nicht zu sagen. Ich weiß nur, dass dort draußen so viele Menschen sind, die nicht mehr alleine kiffen wollen. Dank Tweeder, Tinder, und Instagram muss das auch niemand mehr. Da fällt mir gerade ein, ich sollte mal einen Artikel zum Thema kiffen und Sex schreiben.

Daniel

In erster Linie bin ich ein Mensch, der das Spiel "Leben" mit voller Punktzahl abschließen möchte. Ich bin eine Mischung aus Hippie und Outlaw. 2017 habe ich Cannabis Rausch gegründet, um aus der Sicht des Cannabiskonsumenten zu berichten. Ich liebe Mode, Autos, Reisen und natürlich meine grüne Göttin. Ich lasse mich vom Leben treiben und schaue was es mir zu bieten hat. PS: Folgt mir bei Instagram. Einfach auf den ICON drücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.