Mills Nutrients: Dünger, heiß begehrt!

Mills Nutrients: Dünger, heiß begehrt!

Dieser Artikel wäre wohl nie entstanden, hätte man mich nicht beklaut! Auf der Mary Jane habe ich mir den Stand von Mills Nutrients angesehen und mich mit einem der Standbetreuer gut unterhalten. Am Ende gab es viele gratis-Textilen und ein Starter Pack (Dünger) von Mills Nutrients für einen gelungenen Cannabis Anbau. Mit vollen Taschen, ging es zu einem Interview mit Rick Simpson, dort legte ich meine Beute ab, um sie genau dort auch wieder zu vergessen. Meine Dummheit fiel mir 5 Minuten später auf. Also schnell zurück zum Platz, wo das Interview  stattfand, selbstverständlich hatte mich inzwischen ein Langfinger Kiffer bestohlen. Wie ich schon bei meinem Grundwehrdienst gelernt hatte, war nicht der Dieb schuld, sondern ich, der ihm die Gelegenheit zum Klauen gab.

Nun wo meine Mills Nutrients Beute weg war, blieb mir Mills sehr gut in Erinnerung.

Ein paar Wochen später, hat der Instagram Algorithmus mich und Mills Nutrients wieder zusammengeführt. Ein Zeichen? Wer weiss…

Ich habe einen Balkon und eine Wohnung mit zig duzenden Pflanzen, kein Cannabis, das geht leider nicht mehr, seit dem ich in der Öffentlichkeit stehe. Aber ich züchte viele andere Pflanzen, die ich auch gerne verschenke und seit zig Jahren, gibt es bei mir einen Bedarf an Dünger und Erde. Es ist eine Wissenschaft für sich, sich für die richtigen Add-ons zu entscheiden. Angefangen habe ich mit Baumarkt Erde und Dünger. Es war aber immer scheisse. Irgendwelche Insekten in der Erde und der Dünger war meistens nur mit Chemie zu bekommen. Selbst in den Gartenzentren gab es nichts.  Zumal ich auch Melonen, Tomaten, Minze, Basilikum und andere essbare Pflanzen anbaue, da will man eben nur das Beste. Aber das Beste muss man erstmal finden.

Da ich für diesen Artikel kein Geld bekomme, ist es wirklich ein Produkt das ich euch ans Herz legen möchte, da Mills Nutrients billiger ist als alle anderen, auf !BIO! setzt, Eine sehr geile Unternehmensgeschichte und ein cooles Design hat. Eben ein Basic Produkt, das einfach seines Gleichens sucht.

Ich kam mit Max in Kontakt, der hier in Deutschland Mills Nutrients zum Big Player macht. Selbstverständlich wollte ich wissen, warum gerade Mills Nutrients vielleicht für mich DAS ist, was ich für meine kleinen, grünen Lieblinge brauche.

Also schrieb Max mir ein paar Infos:

Geschichte:

Mills entstand ein wenig aus der Not heraus. Unser Firmengründer Mike wünschte sich eine einfache, aber dennoch qualitative Produktlinie zur Pflanzenzucht, bei der nicht während jeder Kulturphase X Flaschen genutzt werden müssen. Hieraus entstand das Mills Grundkonzept, mit einem Grunddünger und je Phase des Wuchses einem einzelnen Zusatzstoff.

So hat man während der gesamten Zeit das Basis A&B, während des Wuchses zusätzlich das Start Blüte, das C4 und zur Reife das Ultimate PK. Die Zusätze enthalten ihrerseits noch entsprechende Mengen NPK, um die Nährstoffe an die entsprechende Wuchsphase anzupassen und organische Stimulanzien wie Kelp, Aminosäuren, Vitamine, Fulvo- & Huminsäuren.

Dieses Grundkonzept wurde von unserem Labor übernommen und perfektioniert. Auch das Bio-mineralische Konzept. Mills versucht den größten Anteil der Nährstoffversorgung über organische Nährstoffe zu sichern, die über das Bodenleben aufgespaltet werden müssen. Den Anteil, den die Pflanze zusätzlich aufnehmen kann, das Bodenleben aber so schnell nicht umwandeln kann, decken wir über mineralische Nährstoffe. Hierdurch haben wir immer ein fittes und vitales Bodenleben, aber dennoch sehr stark wachsende Pflanzen oben drauf!

2010 übernahm Chris zum ersten Mal eine Charge Mills in die USA, wo sich die Produkte verbreiteten wie ein Lauffeuer, so dass die Markteinführung im restlichen Europa erst einmal warten musste. Die Markteinführung in den USA und anderen Ländern funktioniert so gut, weil wir weniger auf Printwerbung und stattdessen auf direkte Kundenerfahrung setzen. Hierzu verteilen wir auf den Messen und Händlerveranstaltungen haufenweise Starter Packs, so dass der Kunde eine direkte „Hands on“ Erfahrung hat. Ein weiterer Grund unseres Erfolgs ist Instagram mit dem Hashtag #millspaysthebills. Über 55.000 Beiträge können nicht lügen, wobei die meisten von Kunden und nicht von uns gepostet werden! =)

Über unseren Vertrieb in den USA, entstand der Kontakt zu DNA Genetics.

Auch Don und Aaron fanden das Düngekonzept überzeugend, sie waren aber selbst noch auf der Suche nach DEM Substrat. In Zusammenarbeit entstand aus dem Wunsch, das ultimative Substrat zu erschaffen die „DNA Ultimate Mix with Cork“ Serie als ungedüngtes Kokos und vorgedüngtes Torfsubstrat. Diese beiden Substrate suchen ihres gleichen. Ungeschlagen in Luftigkeit, Wasserspeicherkraft und langsamer Nährstofffreigabe. Sind sie wirklich das Beste, was ich selbst in knapp 20 Jahren Gartenbau in die Finger bekommen habe. Ich selbst kam über die Substrate an Mills.

Ich kannte Mills bereits aus den USA und dachte damals noch, dass die Produkte auch von dort kommen würden. Ich war etwas überrascht als ich hörte, dass alles in den Niederlanden produziert wird.

Für Deutschland, Belgien und Frankreich haben wir aufgrund der strengeren Düngemittelauflagen die komplette Düngeserie nochmals stärker einkonzentriert. Dies wirkt zunächst als Literflasche teurer, ist aber, wenn man den Vergleich einmal komplett durchrechnet deutlich günstiger, als alle anderen Düngemittel.

Zu kaufen gibt es Mills eigentlich überall. Ich habe so gut wie jeden deutschen Shop persönlich besucht und ansonsten können mich Kunden wie Händler immer gerne unter info@millsnutrients.de erreichen.

Hier ein paar Shops:

Imagro, Growandstyle, Zuchthaus, Cheech Gelsenkirchen, Cludi, Growart Profitechnik, Urban GArdencnter Nürnberg, U-Farm, Honeypot Esslingen, Diddis Growshop Berlin, Flower Power Kiel, Buschwerk Kiel, Growbongloft Hannover, Zebuana Bochum.

Kennt jemand von euch Mills? Welche Marken benutzt ihr? Und überhaupt, was halt ihr von dem Ganzen?

 

PS: Danke an den Dieb, ich hoffe deine Pflanzen wachsen sehr gut <3

Daniel

In erster Linie bin ich ein Mensch, der das Spiel "Leben" mit voller Punktzahl abschließen möchte. Ich bin eine Mischung aus Hippie und Outlaw. 2017 habe ich Cannabis Rausch gegründet, um aus der Sicht des Cannabiskonsumenten zu berichten. Ich liebe Mode, Autos, Reisen und natürlich meine grüne Göttin. Ich lasse mich vom Leben treiben und schaue was es mir zu bieten hat. PS: Folgt mir bei Instagram. Einfach auf den ICON drücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.