Tinder dich high! #420

Tinder dich high! #420

Tinder ist ein Kosmos für sich, hier findet man die Menschen, die genau dasselbe wollen wie du! Neben dem schnellen Fick für zwischendurch, gibt es auch tausende Männer und Frauen, die einfach jemanden finden wollen, mit den sie zusammen kiffen können. Es gibt zwar ein paar Apps, wo Mann oder Frau einen Kiffer Buddy finden kann, wie zum Beispiel MariJwannaMeet, über die wir schon berichtet haben. Leider ist dort die  Auswahl der willigen Partner etwas mau. Da sich diese App mehr auf den USA Markt konzentriert.

Da wir in Deutschland etwas rückständig leben, muss man sich andere Wege suchen, um einen Kiffer Buddy zu finden. Tinder ist da immer noch die Nummer 1.

Jetzt stellt sich die Frage, wie man die Maus oder den Mäuserich (meine Wortwahl ist heute nicht so prall, sorry)  findet, der oder die auch kifft.

Aber das ist eigentlich relativ simpel.

Schreibe einfach 420 in dein Tinder Profil. Mit dieser Zahl erkennt man quasi seine Beute. Im Selbstversuch habe ich mich auch bei Tinder angemeldet.

420, 4:20 oder 4/20 (Aussprache four-twenty) ist ein im US-amerikanischen Raum gebräuchliches Codewort für den regelmäßigen Konsum von Cannabis und wird häufig für die Identifizierung mit der Cannabis-Kultur verwendet.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/420_(Cannabis-Kultur)

Wenn man in einer Großstadt lebt und das kleine Kürzel 420 in sein Profil schreibt, dauert es selbst für einen Mann keine 24 Stunden, um ein Date zu realisieren. Vorausgesetzt du siehst nicht wie ein Totalschaden aus, aber ich habe schon die komischsten Vögel getroffen, die auf  Tinder  mega Erfolge feiern. Also, keine Angst, jeder kommt hier früher oder später zum Zug, wenn es darum geht einen Kiffer Buddy zu finden.

Die Bekanntschaften die ich auf Tinder gemacht habe, hätte ich im realen Leben nicht mal angeguckt, aber im Internet kann man sich ja immer geiler darstellen, als man wirklich ist. Ich habe aber ein paar nette Stunden bei gutem Gras mit den Verabredungen verbracht. Und mich dann nie wieder mit den Menschen getroffen. Obwohl eine Person war dabei, die echt nice war.

 

Rotz Fotz

In einer Welt wo sich die meisten nicht mehr trauen, einen Menschen anzusprechen (ohne mit Drogen vollgepumpt zu sein) und wir so oder so isoliert von der realen Welt leben, ist es wohl die leichteste Möglichkeit über Tinder einen Stoner Buddy zu finden. Was eigentlich echt schade ist, ich habe schon so viele Leute getroffen, die ich einfach Kackfrech gefragt habe, ob sie kiffen und bei 70% kam immer ein „ja“ als Antwort. Mann, wenn wir uns nur mehr über unsere grüne Leidenschaft austauschen würden.. Puh, kaum vorstellbar.

Mich langweilt Tinder zu sehr, alles zu leichte Beute, viel zu leicht. Wir Menschen haben Grund-Instinkte, die durch solche Apps wie Tinder nicht mehr richtig befriedigt werden, aber das ist ein ganz anderes Thema. Die digitale Welt ist echt rotz fotz.

Ich weiß wie schwer es ist mal eben so neue Menschen kennenzulernen, die Weed genau so lieben wie wir, daher ist es vollkommen legitim mal auf Tinder einen Versuch zu starten. Daher wünsche ich euch viel Spaß beim wischen und smoken.

Nicht vergessen, safety first! Kauft kein Gras vom Straßendealer!

Was habt ihr so Erfahrungen gemacht, um neue 420 friendly people kennenzulernen?

 

Daniel

Ich bin im Jahr 1987 im Norden von Deutschland geboren und kann daher eine Heidschnucke von einem normalen Schaf unterscheiden.

Seit über 6 Jahren lebe ich mit meiner Frau Julia in Berlin.

Ich liebe Mode, ohne schnelle Autos kann ich nicht leben, bin ein Serien Junkie und Cannabis ist für mich mehr als nur ein Hobby.

Ein Gedanke zu „Tinder dich high! #420

  • September 10, 2017 um 10:24 pm
    Permalink

    Dann sag mir bitte wo man sonst sein gras kaufen soll (jaja darknet ich weiß, einfach ist aber was anderes)

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.