YouTube: love and hate

YouTube: love and hate

Ich mag YouTube, nicht alles, aber vieles. Jeder findet auf dieser Plattform seine Nische. Ich mochte allerdings unsere YouTube Videos nicht. Zu schlecht produziert und nur semi-witzig. Ich hatte die Möglichkeit alle paar Wochen abends ein Video zu drehen. For free. Was ziemlich geil ist. Dennoch ist es nicht der Standard, den ich gut finde.

Anstatt ein HotBox Video im 316i zu machen, will ich ein HotBox Video in einem Rolls Royce machen, was am Ende des Tages in meinen Augen auch mehr Sinn macht.

Daher sind alle Videos auf unserem YouTube Kanal weg. Wir werden neue Videos produzieren, aber solche, die das gesamte Game auf den Kopf stellen. Es muss episch werden. Dafür muss ich ein paar Kröten zusammen bekommen. Spenden sind immer gerne gesehen 😉

Zur Überbrückung dieser Schocknachricht, stelle ich euch nun 3 YouTube Kanäle vor, die THC im Blut haben.

In der deutschen YouTube Landschaft gibt es viele Assi-Kiffer, die komplett verstrahlt irgendeinen Mist produzieren. Angefangen vom DHV bis zu Exzessiv TV, um nur mal 2 bekannte Beispiele zu nennen. Sorry Jungs, eure Einstellung ist cool, aber das was ihr produziert ist Mist. Inhaltlich vielleicht ganz nett, aber optisch ´ne Katastrophe.

Es gibt zum Glück ein paar Ausnahmen. Wie 16Bars mit ihrem HotBox Format, Vice oder ein paar Sens Media Produktionen und noch einige weitere geile Formate.

16Bars:

16bars macht mit so gut wie jedem deutschen Rapper/Musiker geile HotBox Videos. Marvin Game moderiert das Ganze. Marvin Game ist ein sympathischer Typ, den man sich nicht übergucken kann, was ja auch irgendwie ein gutes Talent ist.

Allgemein geht es hier mehr um die aktuellen Geschehnisse der Künstler. Gebufft wird immer und das Thema kommt definitiv nicht zu kurz.

Dieses Format kann ich jedem empfehlen, der gute Interviews liebt und das noch mit unserer deutschen Musikelite.

Damit gehört dieses HotBox Format zu den erfolgreichsten in Deutschland mit ein paar Millionen Views.

Vice:

Vice liebt oder hasst man. Dazwischen gibt es nicht viel. Ich gehöre zu der „in love“ Gruppe.

Vice hat über 8 Millionen Abonnenten auf YouTube, hier findet man ziemlich geile Reportagen zum Thema Cannabis. Ich habe noch keine langweilige Reportage gesehen.

Einen kleinen Haken gibt es allerdings… Alle Reportagen sind auf Englisch, einige gibt es aber schon mit deutschen Untertiteln.

Diesen Kanal kann ich jedem empfehlen, der abseits vom Mainstream gut produzierte Videos über das Thema Cannabis sehen möchte.

Sens Media:

Sens Media produziert viele verschiedene Formate, von denen einige sehr gut sind und andere weniger gut. Kaum jemand kennt die Formate von Sens Media, was daran liegen könnte, das sie noch nicht so lange im YouTube Game sind.

Alles ist sehr hochwertig produziert und inhaltlich meistens sehr gut. Was mir hier gefällt, ist die Vielfalt, die so kein anderer YouTube Player bietet.

Wenn man sich die Mühe macht, findet man auf jeden Fall ein passendes Format, dem man gerne folgt.

Ich kann euch die Formate: Der Micha, Green Germany und Sens Cuisine empfehlen.

 

Welche YouTube Kanäle guckt ihr euch gerne an? Was würdet ihr gerne auf YouTube sehen?

Geheimtipp: Alle Folgen von den Strain Hunters, die außer Konkurrenz stehen, da diese einfach legendär sind!

Daniel

In erster Linie bin ich ein Mensch, der das Spiel "Leben" mit voller Punktzahl abschließen möchte. Ich bin eine Mischung aus Hippie und Outlaw. 2017 habe ich Cannabis Rausch gegründet, um aus der Sicht des Cannabiskonsumenten zu berichten. Ich liebe Mode, Autos, Reisen und natürlich meine grüne Göttin. Ich lasse mich vom Leben treiben und schaue was es mir zu bieten hat. PS: Folgt mir bei Instagram. Einfach auf den ICON drücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.