Cannabis Detox: 5 schnelle Wege zum entgiften.

Wie werde ich das THC in meinem Körper wieder los, vielleicht durch ein Cannabis Detox?

Cannabis Detox: Leider bleibt THC länger im Körper, als so manch andere Substanz. Es gibt viele Gründe, warum man das THC schnell wieder aus seinem Körper haben möchte. In den meisten Fällen steht aber einen Drogentest an und da will man wahrscheinlich nicht auffallen.

Also, was sind die schnellsten Methoden, um THC aus dem Körper zu katapultieren?

Leider gibt es nicht das „Wundermittel“, um den Körper vom THC zu befreien. Einer der sichersten Methoden ist und bleibt, warten und die Finger vom Cannabis lassen! Aber das weißt du ja schon 😉

Spare jetzt 10% auf premium CBD Produkte bei Thankyoujane

Es gibt zum Glück einige Abkürzungen, um schnell einen Drogentest zu bestehen. Zum Beispiel: synthetischen Urin, Detox Pillen und Detox Getränke.

Wenn es ganz schnell gehen soll, hilft nur synthetischer Urin.

[amazon_link asins=’B013M0ESSO,3833852240,B07DN2GHYV,B01388KDIY,1980260796′ template=’ProductCarousel‘ store=’cannabi-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’ed48ad91-f0da-11e8-ad07-67c3a40b84c4′]

Regelmäßige Cannabiskonsumenten haben es sehr viel schwerer einen Drogentest zu bestehen. Da geht nichts unter 1 Woche, wenn nicht mehr! THC lagert sich auch in deinem Fett (THC-Metabolite) ab, dass bedeutet, das es einfach seine Zeit braucht, bis das Cannabinoid aus deinem Körper verschwindet. Wenn du Fett verbrennst, kann es durchaus passieren das THC wieder in deinem Blutkreislauf landet.

Bei starken Konsumenten, kann der Cannabiskonsum noch bis zu 77 Tage im Urin festgestellt werden. Das ist aber nicht der Regelfall.

Hier die Durchschnittswerte, die mit Standard Drogentests nach verfolgt werden können:

Urin: 3 bis 77 Tage (10 bis 30 Tage für Stammgäste)

Blut: 1 bis 7 Tage

Haar: 90 Tage

Speichel: 1 bis 7 Tage

Es gibt einige Faktoren/Variablen, die die Zeitspanne beeinflussen, bis du das THC losgeworden bist:

  • Dein individueller Stoffwechsel
  • Wie oft Cannabis konsumiert wird
  • Body Mass Index (BMI) (je höher die Zahl, desto länger dauert es)
  • Wie stark ist das konsumierte Cannabis
  • Wie viel Cannabis wird konsumiert
  • Welcher Drogentest wird gemacht

Cannabis Detox ist eine ernste Sache!

Jeder Körper reagiert anders auf die Entgiftungsmethoden. Es ist sehr wichtig, das du auf deinen Körper hörst und dich nicht übernimmst! Bitte verwende für so eine Entgiftungskur nur natürliche Mittel. Es kann auch nicht schaden deinen Hausarzt zu besuchen. Generell würde ich diese Methoden nur im absoluten Notfall verwenden.  😉

So jetzt hab ich euch genug aufgeklärt.

Hier die 5 schnellsten Methoden für einen Cannabis Detox!

 

1.Detox Drinks

Die wohl einfachste Methode, um noch schnell einen Drogentest zu bestehen. Detox Getränke sind eh sehr beliebt! Im Prinzip soll hier der Urin verdünnt werden und somit das nervige THC aus dem Körper ausscheiden! Fang mit dieser Methode so früh an wie du nur kannst. In der Regel reichen 1-3 Tage.

Es gibt Detox Getränke, die sehr effektiv sind und andere eher nicht so. Jeder Körper reagiert auf solche Getränke anders, sind aber nicht schädlich! Es kann sein, das du durch diese Getränke etwas häufiger die Toilette besuchen musst.

Kleine Kaufempfehlung: Das ist ein kleines Wundermittel.

[amazon_link asins=’B00OI0FWBU,B074141YXT,B07118GX5F,B01BB20W4E‘ template=’ProductCarousel‘ store=’cannabi-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’56526922-914d-11e7-8e5e-e5016f50f7b0′]

Wenn du noch eine Woche bis zum Drogentest Zeit hast, dann ist Sport einer der besten Möglichkeiten. Durch Sport kannst du das komplette THC aus deinem Körper ausscheiden! Es gibt ein kleines ABER… Wie oben schon erwähnt, wird THC in Fettzellen gespeichert, daher besteht das Risiko, das durch den Sport THC in deinen Blutkreislauf zurück gelangt. Stelle sicher, das du 24 Stunden vor dem Drogentest keinen Sport machst! Oder dich doll anstrengst. Diese Methode ist dennoch sehr effektiv, wenn du dich an die Regeln hältst!

3. Sauna

Ach, ein bisschen entspannen tut immer gut, oder? Kurz vor deinem Drogentest solltest du ganz schnell in eine Sauna flitzen. THC kann im Schweiß nachgewiesen werden. Und da hilft eine Sauna sehr gut für einen Cannabis Detox.

Eine Studie von 2012 fand heraus, das Polizeibeamte, die in Kontakt mit Methamphetamin und anderen Drogen kamen, Saunabesuche sehr geholfen haben, um diese Substanzen von ihrem Körper zu bekommen.

Also, schnell zur Sauna, vielleicht ist ja auch was für die Sinne dabei 😉

4.Verdünnung

Verdünnung klingt erstmal komisch. Aber wenn du weißt das du einen Urintest machen musst, trinke so viel du nur kannst! Diese Methode ist nicht sonderlich zuverlässig, aber in der Not frisst der Teufel Fliegen. Dann solltest du zusehen, das du so viel trinkst wie du nur kannst. Übertreibe aber nicht! Höre auf deinen Körper.

5. Eine gesunde Diät

Das heißt Obst und Gemüse und zwar täglich in rauen Mengen! Ob du es glaubst oder nicht, aber das meiste THC kannst du „rausscheißen“ (entschuldige meine Worte). Fange mit deiner Diät mindestens 3 Tage vor dem Drogentest an.

Das Obst und Gemüse hilft dir dabei deine Verdauung anzuregen. Und je öfter du auf Toilette musst, umso besser ist es für dich und deinen zukünftigen Drogentest. Die enthaltenen Mikronährstoffe können deinen Cannabis Detox auch noch unterstützen.

Diese Dinge können in deiner Diät auch noch helfen: B-Vitamine (insbesondere Niacin), Aktivkohle (nur wenn das THC noch in deinem Verdauungstrakt ist, nach Haschbrownies z.B.) und Magnesium.

Das waren die 5 schnellsten Wege für einen Cannabis Detox.

Allgemein haben es junge, gesunde und athletische Menschen einfacher THC aus ihrem Körper auszuscheiden. Daher achte immer darauf, das du dich immer gut ernährst und Sport machst 😉

Das waren meine Tipps für einen Cannabis Detox. Ich habe alles schon selber ausprobiert und bei mir hat es geholfen. Das muss aber nicht auf dich zutreffen.

Gibt es noch Methoden die ich vergessen habe? Oder gibt es Methoden, die ich vielleicht noch gar nicht kenne?

PS: Dieser Artikel könnte dir auch gefallen: THC im Blut. Führerschein adé?

Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Quellen: https://de.wikipedia.org/wiki/Tetrahydrocannabinol & https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3573677/

Spare jetzt 10% auf premium CBD Produkte bei Thankyoujane

Daniel

In erster Linie bin ich ein Mensch, der das Spiel "Leben" mit voller Punktzahl abschließen möchte. Ich bin eine Mischung aus Hippie und Outlaw. 2017 habe ich Cannabis Rausch gegründet, um aus der Sicht des Cannabiskonsumenten zu berichten. Ich liebe Mode, Autos, Reisen und natürlich meine grüne Göttin. Ich lasse mich vom Leben treiben und schaue was es mir zu bieten hat. PS: Folgt mir bei Instagram. Einfach auf den ICON drücken.

4 Gedanken zu „Cannabis Detox: 5 schnelle Wege zum entgiften.

  • Pingback:Horrortrip dank Cannabis – eine wahre Erfahrung. Cannabis-Rausch.de

  • Juni 7, 2018 um 4:25 pm
    Permalink

    Danke für dir infos vorab 🙂
    Ich habe trotzdem eine Frage…und zwar war ich jahrelang kiffer und habe es auch gerne gemacht. Wurde jetzt allerdings (wiederholt) mit gras hochgenommen und es kann jetzt zu einem drogentest, geldstrafe etc kommen…zu mir: ich bin 20 jahre alt, 110kg schwer treibe viel sport und bin seit etwas längerem auf einem „abnehmtripp“.
    Die bearbeitungszeit des falls soll glaube ich ca 4 wochen dauern, besteht bis dahin die chance es aus meinem körper zu entfernen oder eher weniger?
    Mit freundlichen Grüßen,

    Hannes.

    Antwort
  • Januar 2, 2019 um 2:39 pm
    Permalink

    Huhu! Ich wollte nur einen Hinweis zu dem Tipp mit dem „viel trinken“ geben. Hier ist es ganz wichtig, dass man es wirklich nicht übertreibt und denkt, dass man/frau sich was gutes tut, wenn dann auch noch Mineralwasser getrunken wird. Übermäßiger Mineralwasserkonsum (z.B. auf Freizeiten ein Mineralwasserwetttrinken) ist sogar u.U. tödlich! Also, zu viele Mineralien schaden auch! Obacht Leute 🙂

    Antwort
  • April 22, 2019 um 5:26 pm
    Permalink

    Hallo zusammen,
    vor einigen Wochen war ich in einer echt misslichen Lage, bei der ich zum wiederholten mal mit „Cannabis am Steuer“ erwischt worden bin :/ Habe mich überall durchs Internet geklickt, bis ich durch meine Freundin auf ein Produkt namens „The Body Detoxer“ (thebodydetoxer.com) gestoßen bin. Wollte es vorher eher mit so einem billigeren Produkt probieren, dafür stand mir aber dann doch zu viel aufs Spiel (brauche alleine schon wegen der Arbeit mein Führerschein). Und Gott sei dank ich bin darauf angesprungen und war noch vor dem nächsten Termin wieder negativ, obwohl ich weiterhin und regelmässig gekifft hatte. *.* Auf diese weise habe ich meinen Lappen retten können, ein super Produkt entdeckt, dank dem ich weiterhin kiffen kann und THC nicht mehr im Urin nachweisbar ist.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.