Gesundheit

Hanf als Medizin.

Oder auch Medizinalhanf genannt. Hanf (Latein: Cannabis) wird heute Weltweit als Arzneimittel verwendet. In Deutschland und Österreich ist Cannabis (d. h. die zur Gattung Cannabis gehörenden Pflanzen und Pflanzenteile) ausschließlich dann ein verkehrs- und verschreibungsfähiges Arzneimittel, wenn es in Zubereitungen vorliegt, die als Fertigarzneimittel zugelassen sind, oder (in Deutschland) aus Anbau zu medizinischen Zwecken unter staatlicher Kontrolle stammt. Hanf hilf unter anderem bei:
  • Muskelverspannungen
  • Übelkeit
  • multipler Sklerose
  • gewissen Krebsformen
  • Schlafstörungen
  • Depressionen
  • Angststörungen
  • ADHS
  • Autoimmunerkrankungen
Und bei noch sehr viel mehr Erkrankungen. Die medizinische Anwendung von Cannabis und Cannabinoiden wird derzeit intensiv weiter erforscht. Hier erfährst du, wie Hanf dir als Arzneimittel helfen kann!

BELIEBTE BEITRÄGE

EDITOR'S PICK