Start >> Magazin >> Lifestyle & Entertainment >> Was wäre Deutschland ohne Cannabisdealer?
Lifestyle & Entertainment

Was wäre Deutschland ohne Cannabisdealer?

Was wäre Deutschland ohne Cannabisdealer?

Was würden wir nur ohne die Cannabisdealer machen? Ich meine, wo kaufst du dein Gras? Jeder der sich Cannabis besorgt macht sich strafbar, aber fühlt es sich auch wie eine echte Straftat an? Ich meine in Deutschland bekommen Kinderschänder, Vergewaltiger, Betrüger und Gewalttäter dieselben Strafen wie Menschen, die Cannabis verkaufen oder die einfach ein paar Gramm Cannabis zuhause haben.

Wie kann es sein, das wir in einem Land leben, wo Fakten ignoriert werden und Cannabis weiter als Rauschgift bezeichnet wird? Wobei Cannabis nicht toxisch wirkt, so wie Alkohol oder Zigaretten, diese aber einen festen Platz in unserer Kultur haben.

Alle Fakten und Studien werden gekonnt ignoriert von unserer Regierung. Stellt man Fakten vor, werden diese als Lügen abgetan und nicht weiter als relevant betrachtet. Selbst unsere Drogenbeauftragte verbreitet Lügen. Wir haben eine Drogenpolitik, die dermaßen gescheitert ist, das einem schlecht werden kann.

Da stellt sich mir die Frage, wer schlimmer ist, die Cannabisdealer oder unsere Regierung?

Ich bin der festen Überzeugung, das wir kaum über eine Legalisierung sprechen könnten, würde es nicht Menschen geben, die Cannabis illegal nach Deutschland importieren oder hier in Deutschland anbauen würden. Keiner von uns fährt nach Holland, Spanien, Tschechien oder nach Portugal, um mal eben ein paar Joints zu rauchen. Es gibt zehntausende Menschen, die auch auf Cannabisdealer angewiesen waren, oder es noch immer sind. Wie zum Beispiel Menschen, die Cannabis als Medizin nutzen und keinen Arzt finden, der ihnen Cannabis verkauft. Oder Menschen die ein Cannabisrezept haben und wo die Krankenkasse keinen einzigen Cent bezahlt. Die Preise in den Apotheken kann kaum jemand bezahlen. 25 € pro Gramm sind da keine Seltenheit, falls man denn überhaupt Cannabis bekommt, da es kaum welches in den Apotheken gibt. Klar dass die Menschen, die auf Cannabis angewiesen sind, sich ihr Cannabis selber anbauen oder eben welches von Dealern kaufen.

Bei den Dealern bekommt man auch bessere Qualität für einen Bruchteil der Apotheken Preise.

Ich wollte daher danke an alle Cannabisdealer sagen, an alle, die sich nicht an die Gesetze halten und ihr Ding durchziehen und so das Rad am Laufen halten. In 10 Jahren, wenn Cannabis legal sein sollte, wird man rausbekommen, wer so alles gedealt hat. Ich sage euch eins, die guten Cannabisdealer stehen nicht auf der Straße und sind keine Prolls oder zwielichtige Personen. Nein, es sind ganz normale Menschen, die entweder aus Liebe zum Weed das Ganze machen, oder einfach nur um ihre Geldbörse aufzubessern, oder auch beides zusammen.

Ich persönlich bin kein Fan von Dealern, die im Park stehen und die Leute anlabern und so ein schlechtes Licht auf Cannabis werfen und womöglich auch noch gestrecktes Haze verkaufen. Ich meine nicht die Straßen Dealer, die Menschen stehen leider eh nur am unteren Ende einer kriminellen Unterwelt. Ich könnte kotzen, das wir in einer Welt leben, wo sich 12-jährige Gras auf der Straße kaufen können und so in eine Spirale reinkommen, die meistens kein gutes Ende nimmt. Ich persönlich will das nicht mehr, dass Cannabis wegen solchen Drogendealern weiter in die Kritik gerät.

Cannabis ist was für Menschen ab 21 Jahren und nichts für Kinder oder Jugendliche (Medizinische Behandlungen ausgenommen). Aber wer ermöglicht diese Zustände? Ist es der Typ, der bei den Straßen Dealern kauft? Oder ist es unsere Regierung, die solche Zustände zulässt und alle paar Wochen Razzien macht und sich dann wie ein paar Steinzeitmenschen auf die Schulter klopfen, wenn die mal wieder kleine Straßen Dealer hochgenommen haben? Es gibt schon dutzende Länder, wo Cannabis legal ist und keiner mehr darauf angewiesen ist, selbst eine Straftat zu begehen und so seine Zukunft zu gefährden.

Aber nein, wir leben in einem Land, wo Menschen ins Gefängnis kommen, weil sie eine Pflanze geraucht haben.

Daher liebe Dealer, macht weiter, versorgt uns weiter mit Weed, ich meine ihr seid in diesem Bereich eh viel besser organisiert als unsere Regierung, die es nicht mal hinbekommt alle Menschen die ein Rezept für Cannabis haben mit genügend Cannabis zu versorgen.

Daher lasst uns unsere geheimen Helden feiern und mal ein dickes Dankeschön aussprechen, das ihr uns mit dieser wunderbaren Pflanze versorgt.

Ich hoffe sehr, dass bald Cannabis in Deutschland legalisiert wird und sich endlich alle Cannabisdealer zeigen können. Dann werden wir erst wirklich sehen können, wie sehr Cannabis zu unserer Deutschen Kultur gehört, denn ca. 2 Millionen monatliche Konsumenten können sich nur schwer täuschen.

#Hashtags

Über den Autor

Daniel

In erster Linie bin ich ein Mensch, der das Spiel "Leben" mit voller Punktzahl abschließen möchte. Ich bin eine Mischung aus Hippie und Outlaw. 2017 habe ich Cannabis Rausch gegründet, um aus der Sicht des Cannabiskonsumenten zu berichten. Ich liebe Mode, Autos, Reisen und natürlich meine grüne Göttin. Ich lasse mich vom Leben treiben und schaue was es mir zu bieten hat.

PS: Folgt mir bei Instagram. Einfach auf den ICON drücken.

Kommentar schreiben

Klicke hier, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.